Home » Deutsch

Deutsch

Unterrichtende Lehrer*innen:

Jutta Filzek, Anja Grabow, Martina Heinze-Musolff, Dirk Hergemöller, Kristin Kolbe, Verena Lakotta, Josephine Linka, Dr. Anna-Christine Naumann, Natalie Robbins, Merle Rosenfeld, Matthias Salge, Katie Schassse, Ulrike Schneiderat, Dr. Christel Wagener, Alexander Wallraf

Vorsitz: Verena Lakotta

 

"Doch Sprache ist, das wissen wir, das allerhöchste Gut und ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch nur noch ein Gartenzwerg."
(Sven Regener)

Das Fach Deutsch vermittelt wesentliche Schlüsselqualifikationen für alle Fach- und Lernbereiche: Lesen und Schreiben, Gestalten und Präsentieren von Texten, Sprechen und Zuhören, Texterschließung und -verständnis sowie grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache, Literatur und ihrer Geschichte. Es ist daher sehr erfreulich, dass dieses Fach an unserer Schule sehr beliebt ist (die Leistungskurse Deutsch sind die am häufigsten angewählten Kurse in der Oberstufe) und dass Literatur und literarische Veranstaltungen jeder Art gut angenommen werden.

Die das Fach Deutsch unterrichtenden Lehrkräfte haben die Fakultas für sehr unterschiedliche weitere Fächer (Darstellendes Spiel, Fremdsprachen, Geschichte, Kunst, Musik, Philosophie, Religion), so dass ein breites Spektrum an fächerübergreifenden Themen entsteht, die das Profil der Schule unterstreichen. Die Fächerkombinationen ermöglichen immer wieder im Unterricht verankerte, aber auch außerunterrichtliche Aktivitäten und Projekte. Darüber hinaus bieten wir im Unterricht jeder Klassen- bzw. Jahrgangsstufe eine große Methodenvielfalt an (Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten, Vorträge, Präsentationen, kreatives Schreiben u. ä.).

Auch in der alljährlich stattfindenden Projektwoche und in den Studientagen setzt das Fach Deutsch Akzente, wie z. B. im fächerübergreifenden Projekt „Goethe und die Farbenlehre“. Das Theaterprojekt der 8. Klassen wird ebenfalls von Mitgliedern unserer Fachgruppe begleitet.

Ein Ereignis, an dem sich alle Schülerinnen und Schüler beteiligen können, ist der schon zur Tradition gewordene Lese- und Rhetorikwettbewerb, der alljährlich zuerst in den Klassen bzw. Kursen, dann in den Jahrgangsstufen stattfindet und der schließlich in ein jahrgangsübergreifendes Lesefest einmündet.

Regelmäßige Theaterbesuche in Potsdam und Berlin erschließen uns die ganze Bandbreite aktueller Inszenierungen. Vor allem das vielfältige Angebot der Berliner Bühnen erlaubt es uns, unsere Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit berühmter Regisseure und Theaterleute bekannt zu machen. Literarische Exkursionen führen uns unter anderem nach Weimar, Rheinsberg oder Frankfurt/Oder.

Hier ein Bericht von der Weimarfahrt 2016.