Home » Musik

Musik

Unterrichtende Lehrer*innen:

Andrea Brüsch, Annika Herzog, Jan Lehmann, Matthias Salge,
Vorsitz: Herr Salge

Musik-Ensembles
Kammermusik-Ensemble

Leitung: Andrea Brüsch
Jazzy Insular

Big Band des Ev. Gymnasiums Hermannswerder
Leitung: Julia Brehmer, Annika Herzog

Kinderchor Hermannswerder
Unterstufenchor des Ev. Gymnasiums Hermannswerder
Leitung: Jan Lehmann

Jugendchor Hermannswerder
Mittelstufenchor des Ev. Gymnasiums Hermannswerder
Leitung: Matthias Salge

Junge Kantorei Hermannswerder
Oberstufenchor des Ev. Gymnasiums Hermannswerder
Leitung: Matthias Salge

 

Das Fach Musik

Musik wird in der Sekundarstufe I durchgängig als Unterrichtsfach angeboten. Im Mittelpunkt stehen sowohl der Gegenstand Musik als auch die Kinder und Jugendlichen, die eingeladen sind, sich singend, musizierend, tanzend und hörend in die Welt der Musik zu begeben. Zusätzlich zum obligatorischen Unterricht können interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 Musik auch als Wahlpflichtfach anwählen. Die dadurch deutlich gestiegene Stundenzahl ermöglicht es, den Reichtum der „Weltsprache Musik“ noch besser zu erschließen und persönliche Bezüge sowie Wertvorstellungen neu zu entwickeln bzw. zu vertiefen.

In der Sekundarstufe II dringen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer verstärkt in die Musikanalyse ein. Musikwissenschaftliche Betrachtungen, Klassifizierungen und Wertungen erfolgen jedoch nicht nur auf abstrakter Ebene, sondern i.d.R. mit musizierpraktischem Bezug. Zudem wird der Kursunterricht flankiert durch vokal- und instrumentalpraktische Studien, da die Kursanwahl (sowohl auf grundlegendem als auch auf erhöhtem Anforderungsniveau) die verpflichtende Mitwirkung im Chor oder in der Big Band mit einschließt.

Schülerinnen und Schüler können, so sie das wollen und auch die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen, Musik von der Klasse 5 bis zur Klasse 13, also neun Jahre lang, belegen. Das zeigt: Musik ist ein fachlicher Schwerpunkt unserer Schule.

Musikalisches Leben

Singen und Musizieren prägen das Leben und Lernen an unserer Schule nachhaltig.

Gesungen wird nicht nur im Unterricht oder in den Schulgottesdiensten, sondern vor allem in den beiden Chören der Sekundarstufe I (Klasse 5+6 bzw. Klasse 7-9) und im Chor der Sekundarstufe II (Klasse 10-13). Letzterer, zu dem ca. 75 Schülerinnen und Schüler zählen, strahlt mit seinen Konzerten weit über die Schulgrenzen hinaus. Mehrere Auszeichnungen in den vergangenen Jahren zeugen vom hohen künstlerischen Niveau, Einladungen in die Staatskanzlei und in den Landtag Brandenburg sowie ins Bundespräsidialamt vom guten Ruf dieses Ensembles. Einmal im Jahr geht die Junge Kantorei Hermannswerder auf eine einwöchige Konzertreise in wechselnden Regionen in Deutschland (2010 Nordfriesland, 2011 Thüringen, 2012 Weserbergland). Auch für den Kinderchor Hermannswerder und den Jugendchor Hermannswerder zählen die Chorfahrten in die Musikakademie Rheinsberg zu den besonderen Erlebnissen der Sängerinnen und Sänger. Zudem wirken in der regelmäßig stattfindenden Berliner Dom-Nacht sowie im traditionellen Leisniger Krippenspiel und in den Weihnachts- und Schuljahresabschlusskonzerten alle drei Chöre vereint mit.

Darüber hinaus wird i.d.R. in jedem Schuljahr eine oratorische Aufführung vorbereitet. Diese Chorprojekte, an denen sich nicht nur Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, sondern auch viele Ehemalige, Eltern, Kollegen sowie Musik liebende Freunde unserer Schule beteiligen, werden in Wochenendproben vorbereitet. 2010 gelangten so die „Weihnachtshistorie“ von Heinrich Schütz, 2011 die „Petite Messe solennelle“ von Gioaccino Rossini und 2012 die „Markus-Passion“ von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. In den Jahren zuvor setzten Mozarts „Requiem“, Bachs „Johannes-Passion“, Haydns „Schöpfung“, Händels „Messias“ und mehrfach Bachs „Weihnachtsoratorium“ eindrucksvolle musikalische Akzente.

Musiziert wird neben den Chören auch in der Big Band des Ev. Gymnasiums Hermannswerder: Jazzy Insular. Die Besetzung orientiert sich an der klassischen Standardbesetzung, passt sich jedoch flexibel dem tatsächlichen Bedarf an. Das Repertoire ist stilistisch vielgestaltig, reicht von Jazzstandards über Latin bis hin zu Arrangements von Rockklassikern und wird bei der jährlichen Ensemblefahrt immer wieder um den ein oder anderen bekannten Titel erweitert. Neben Auftritten bei Schulveranstaltungen war die Big Band 2011 erstmals auch in einer eigenen Jazz Night zu hören, bei der die jungen Musiker mit ihrer Spielfreude der dunklen Inselnacht Leben einhauchten. Neben der Band konnten sich auch einzelne Solisten den anwesenden Jazzfreunden präsentieren. Zudem nahm die Big Band im September 2011 am Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in Potsdam teil. An diesem hat sie mit großem Erfolg teilgenommen und erhielt als Vertreterin Brandenburgs die Delegierung zum Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“ 2012 in Dresden. Bei diesem Bundesausscheid wird sie im November 2012 mit anderen Teilnehmern um den ŠKODA Jazzpreis für Jazzorchester („U 21“) spielen.

Die dritte Säule des musikalischen Lebens der Schule bildet das Kammermusik-Ensemble. Seit einigen Jahren treffen sich in dieser AG begeisterte Nachwuchs-Instrumentalisten, die hier die Gelegenheit bekommen, sich unter fachlicher Anleitung im Ensemblespiel zu üben und wichtige Erfahrungen bei öffentlichen Auftritten zu sammeln. Die Besetzung wechselt regelmäßig und das vielseitige Repertoire reicht von klassischen Ensemblestücken über folkloristische Tänze bis hin zu Arrangements aus dem Bereich der Jazz- und Popmusik.

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt im Schuljahr bietet der Kammermusikabend. Von den Fachlehrern organisatorisch vorbereitet, können hier die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen musikalischen Begabungen vorstellen. Dieser Abend begeistert seit Jahren Beteiligte wie Zuhörer gleichermaßen und wirkt über den Rahmen unserer Schulgemeinschaft hinaus.