Home » Physik

Physik

Unterrichtende Lehrer*innen:

Dr. Peter Ackermann, Hans Joachim Brinkmann, Dirk Lange, Katharina Parschau, Erik Peukert,  Robert Sieg, Juliane Walter
Vorsitz: Hans Joachim Brinkmann

 

Physik ist eine der Basisnaturwissenschaften, auf deren Erkenntnissen eine Vielzahl der technischen Errungenschaften beruht, die unser tägliches Leben erleichtern und manchmal auch dominieren. Dies ist einer der Gründe, diesem Fach einen gebührenden Platz im Bildungskanon eines Abiturienten zuzuweisen. Neben der Vermittlung von Basiskenntnissen ist es uns dabei ebenso wichtig zu zeigen, daß Physik im Zusammenspiel mit anderen Wissenschaftsdisziplinen ein großes Erklärungspotential für die komplexen Phänomene unserer Welt besitzt. Durch Querbezüge zu den Inhalten der anderen Naturwissenschaften und zu technischen Fragestellungen wird das in den einzelnen Jahrgangsstufen deutlich. Durch die Zweitfächer der unterrichtenden Kollegen (von Mathematik über Informatik, Astronomie bis zur Philosophie) und die unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen lassen sich weitere interessante Querbezüge herstellen.

Der Physikunterricht in Hermannswerder richtet sich nach den Vorgaben der Rahmenlehrpläne des Landes Brandenburg. Im Wechselspiel von theoretischer Hypothesenbildung und experimenteller Praxis (durch Lehrer und Schüler) werden in der Sekundarstufe I die Grundkenntnisse in den Bereichen Mechanik, Wärmelehre, Elektrizität und Magnetismus sowie Kernphysik vermittelt. In den Klassen 5 und 6 der Leistungs- und Begabungsklassen liegt unser Schwerpunkt auf dem methodischen Heranführen an die physikalische Art und Weise unsere Welt zu sehen mit der Verbindung zu eigener praktischen Tätigkeit und Erfahrung. Inhaltlich ist dies an Themen aus der Optik, Wärmelehre und Mechanik gekoppelt.

Physik ist, was Physiker spät am Abend tun. 

Jay Orear

Physik ist toll.

Inhalte - Methodik

Im Wechselspiel von theoretischer Hypothesenbildung und experimenteller Praxis (durch Lehrer und Schüler) werden in der Sekundarstufe I die Grundkenntnisse in den Bereichen Mechanik, Wärmelehre, Elektrizität und Magnetismus sowie Kernphysik vermittelt. In der Sekundarstufe II erfolgt eine thematische Vertiefung und Erweiterung sowie ein Übergang zur Quantenphysik, wobei der mathematisch-quantitative Aspekt zunimmt. Übergreifende Prinzipien und Modelle (z. B. der Feldbegriff) dienen als Ordnungskriterien und ihre durchgängige Bedeutung für alle Bereiche der Physik wird herausgearbeitet. Exkursionen ergänzen den Unterricht.

Themenübersicht

Sekundarstufe I

  1. Mechanik
  2. Optik
  3. Mechanik I, Wärmelehre
  4. Elektrizitätslehre, Magnetismus
  5. Mechanik II, Kernphysik
  6. Induktion, Schwingungen und Wellen, Mechanik III

Sekundarstufe II

Kurse auf erhöhtem und grundlegendem Niveau unterscheiden sich in der Tiefe und im Mathematisierungsgrad der Themenbearbeitung.

  1. Felder (gravitative, elektrische, magnetische)
  2. Induktion, elektromagnetische Schwingungen und Wellen
  3. Quanteneffekte und atomare Systeme
  4. Radioaktivität und Atomkerne