Home » Französisch

Französisch

Bienvenue! Herzlich Willkommen!

Zur Zeit lernen etwa 280 Schüler*innen an unserer Schule Französisch als zweite oder dritte Fremdsprache. Seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es für die Klassen 7a, 7b und 7c ein neues Kurssystem für Französisch und Latein. Die Schüler*innen können zwischen diesen beiden Fremdsprachen frei wählen und werden auf vier Kurse, zwei für Französisch und zwei für Latein, aufgeteilt. Das hat vor allem den Vorteil von kleineren Lerngruppen und effektiverem Lernen. In den Klassen 9 und 10 der Sekundarstufe I wird derzeit noch das Modell mit je einer Französischklasse geführt. Die Schüler*innen, die als zweite Fremdsprache Latein lernen, haben in der 9. Klasse im Bereich der Wahlpflichtfächer die Möglichkeit, Französisch als dritte Fremdsprache zu wählen. Französisch wird von Klasse 7 bis 9 in vier Wochenstunden unterrichtet, in Klasse 10 in drei Wochenstunden.
In der Oberstufe gibt es aktuell einen dreistündigen Grundkurs für die Schüler*innen, die mit Französisch in der 7. oder 9. Klasse begonnen haben und bis zum Abitur als zweite Fremdsprache weiterführen wollen. Zudem gibt es auch einen fünfstündigen Leistungskurs für besonders interessierte Französisch-lerner*innen. Wer das international anerkannte Sprachdiplom DELF ablegen möchte, kann das mit Unterstützung der Schule in Berlin oder Potsdam tun. Das Niveau B2 ermöglicht beispielsweise den Besuch einer französischen Universität ohne Aufnahmeprüfung.

Wir arbeiten ab der 7. Klasse mit dem aktuellen Lehrwerk A Plus vom Cornelsen Verlag. In den Wahlpflichtkursen des 9. und 10. Jahrgangs verwenden wir beim Erlernen von Französisch als dritte Fremdsprache die Neuauflage des Cours Intensif vom Klett Verlag. Beide Lehrwerke wecken Neugier und motivieren Anfänger und Fortgeschrittene mittels zahlreicher authentischer Lebenssituationen, die französische Sprache zu entdecken und zu vertiefen. Insbesondere Lieder, Rollenspiele und Kurzfilme unterstützen den intensiven Lernprozess. Außerdem lesen wir mit den Schüler*innen Lektüren und führen Projekte zu einzelnen Themen durch. Für Lernende der Klassenstufen 7 bis 9 bieten wir im Ganztags-bereich Förderunterricht an.

Seit 18 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen unserer Schule und dem Lycée Saint-Vincent Providence in Rennes. In jedem Herbst fährt eine Gruppe von maximal 26 Schüler*innen des 10. Jahrgangs in die Bretagne, der Gegenbesuch erfolgt im Frühjahr. Alle Zehntklässler haben die Wahlmöglichkeit, an dem Austausch teilzunehmen, auch wenn sie kein Französisch sprechen. Wer einen individuellen Austausch bevorzugt, kann zum Beispiel an dem dreimonatigen Austauschprogramm Brigitte Sauzay, das vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) unterstützt wird, teilnehmen. Damit haben wir langjährige und gute Erfahrungen gesammelt. Jedes Jahr profitieren mehrere Schüler*innen unserer Schule von diesem intensiven Austausch.
Im Rahmen der Studienfahrten in Klasse 12 bietet der Fachbereich eine Fahrt nach Nizza in die Provence an, die auch aufgrund des künstlerischen Schwerpunktes immer sehr beliebt ist. Weiterhin führen wir Exkursionen durch, so besuchen unsere Schüler*innen Workshops zu den deutsch-französischen Beziehungen im Deutschen Historischen Museum und nehmen an Veranstaltungen des Institut Français teil.
Die Teilnahme an Wettbewerben wird intensiv gefördert; beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen errangen Lernende unserer Schule schon mehrfach Landes- und Bundespreise.

Unterrichtende Lehrkräfte:
Ruth Gramann, Jeannette Hoffmann, Renate Jungehülsing, Bettina Klingebiel, Kristin Kolbe, Aleksandra Köhler, Ulrike Schneiderat